Colmar (2) – La Ville

Colmar (elsässisch Colmer) ist nach Strassburg und Mülhausen die drittgrößte Stadt im Elsass und Hauptstadt des Département Haut-Rhin (Frankreich). Der Ort hieß auch Kolmar (1871 bis 1918 sowie in der Zeit des Nationalsozialismus während des „Reichsanschlusses“ 1940 bis 1944). Zum 1. Januar 2011 zählte er 67.409 Einwohner sowie 120.367 im Großraum.

Colmar liegt an der Elsässer Weinstrasse und bezeichnet sich gern als Hauptstadt der elsässischen Weine. Die Stadt ist berühmt für ihr gut erhaltenes architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten und für ihre Museen, darunter das Unterlinden-Museum mit dem Isenheimer Altar.


Colmar è,dopo Strasburgo e Mulhouse, la terza città più grande in Alsazia e la capitale del Département Haut-Rhin (Francia). Il posto è stato chiamato anche Kolmar (1871-1918 e per il periodo del nazionalsocialismo durante la settimana “Reich Porta” 1940-1944).Dal   1° gennaio 2011 conta 67 409 abitanti e 120 367 nell’area metropolitana.

Colmar si trova sulla strada dei vini dell’Alsazia e si chiama la capitale dei vini alsaziani. La città è famosa per il suo patrimonio architettonico ben conservato in oltre sei secoli e per i suoi musei, tra cui il subLinden-Museum con la Pala di Isenheim.

colmartotale-2 colmartotale-4 colmartotale-6 colmartotale-7 colmartotale-11 colmartotale-12 colmartotale-15 colmartotale-16 colmartotale-17 colmartotale-22  colmartotale-24 colmartotale-25 colmartotale-26 colmartotale-27 colmartotale-28  colmartotale-31 colmartotale-33 colmartotale-34 colmartotale222